Schwarzwasser im Adlergebirge

 

 

Schwarzwasser wie es einmal war

 

Die erste Besiedlung des Ortes dürfte gegen Ausgang des 16.Jahrhunderts erfolgt sein. Holzknappen aus dem Riesengebirge kamen auch in das Gebiet von Schwarzwasser wo sie eine Holzfällersiedlung gründeten.

Das Dorf Schwarzwasser ist allseits von Wald umgeben. Es dehnt sich beiderseits des Schwarzbachs durch eine kleine Talsenke aus. Der Schwarzbach mündet im Unterdorf in die Erlitz, auch wilde Adler genannt. Die Kammstraße, die das Obere Adlergebirge über das Gebirge hinweg mit der Stadt Rokitnitz verbindet, führt durch das Oberdorf von Schwarzwasser. Die mittlere Höhe des Dorfes liegt bei 700 m ü. NN. In der Nähe des Forsthauses an der Kammstraße lag der so genannte Hüttenwald, wo im 17. und 18. Jahrhundert eine Glashütte gestanden hat.

Das Forsthaus wurde von dem Grafen Kolowrat als Jagdschlösschen genutzt.

In einer Silvesternacht in den 1990er Jahren ist es abgebrannt und an seiner Stelle wurde ein Wohnhaus errichtet.

 

Bis zur Aussiedlung der Deutschen im Jahre 1946 gab es im Ort Feldgärtnereien und Landwirtschaft. Im 18. Jahrhundert kam die  für die Gegend typische Heimindustrie der Holzspanschachtel-Herstellung auf. Viele Dorfbewohner fanden in der Forstwirtschaft eine geregelte Dauerbeschäftigung. Das Holz wurde im Frühjahr und Herbst eingeschlagen, das Holzrücken war die Winterarbeit der Männer. Im Frühjahr waren Frauen und Mädchen in der "Kultur"-arbeit im Wald beschäftigt,

 

Schon vor dem ersten Weltkrieg hatte Schwarzwasser eine eigene Musikkapelle. Aus der Hausmusik, an der sich in einigen Häusern fast alle Familienmitglieder beteiligten, entwickelte sich das dörfliche Musikleben. Es führte auch zur Gründung einer Jugendkapelle im Jahre 1924.

 

Seit 1888 gab es eine zweiklassige Volksschule. Im Jahre 1933 wurde ein Schulneubau errichtet, das Gebäude ist heute eine Pension und zwar Pension "Cerna Voda". Cerna Voda nad Orlicke Hory ist das ehemalige Schwarzwasser heute.

 

aufgeschrieben von Frau Wehrenpfennig

Schwaan, 2003